Negro-afrikanische Zivilisationen von Professor Coovi Gomez

Professor Coovi Gomez
0
(0)

Die Archäologen sind seit Jahrzehnten kämpfen, um die Bedingungen für die Entstehung der Zivilisation des alten Ägypten am Ende des fünften Jahrtausend (Fred WENDORF, Bruce Williams, Damiano Appia) einig sind nun zu klären, die entscheidende Rolle bei der Betonung prähistorische Nubia in wichtigen technologischen Veränderungen, die für die Entwicklung der ersten sozialpolitischen Institutionen in Oberägypten speziell auf Abydos führte, zu den berühmten Nekhen NOME Ta Seti.

In diesem Zusammenhang tauchte mehrere Generationen vor dem PHARAON-UNIFICATEUR NARMER (-3300) auf, der berühmten Dynastie von SHEMSOU HOR ("FOLLOWERS OF HORUS"), der die gesamte Menschheit den ersten historischen Neuerungen zu verdanken ist bedeutsam (göttliche Lizenzgebühren, Hieroglyphenschrift, monumentale Architektur, astronomischer Kalender, Gesetzestexte ...).

Der Kern dieser vordynastischer Siedlung wurde von Flinders Petrie und ANOU dargestellt, die Amelineau sorgfältig die Überreste studiert hat archéologiques.On nicht im fünften Jahrtausend und die der Region, um die beunruhigenden Ähnlichkeiten zwischen den prähistorischen Kulturen von Nubia überbetonen GROSSE AFRIKANISCHE SEEN vom Kongobecken bis an die Grenzen des heutigen Südafrika.

Neben diesen überreichlichen archäologischen Daten können wir die bemerkenswerten Elemente der Konvergenzen hinzufügen, die aus dem Vergleich zwischen den wichtigsten Zentren der Felskunst in Afrika gezogen wurden. In der Arbeit mit dem Titel "DIE PHÄNIKER DES ODYSSEY" stellte der Geograph Victor BERARD das vor eine starke Betonung auf die wichtigen kulturellen Einflüsse, die im zweiten Jahrtausend von den PREHELLENES im Allgemeinen und von CRÉTOIS im Besonderen von den NUBIANS und den ALTEN ÄGYPTEN erlebt wurden, die einstimmig den griechischen Autoren und Zeugen der antiken Melanodermien zugestimmt hatten charakterisiert (siehe HERODOTE, Euterpe, Buch II, 104).

In der Tat wurde die vorhellenische Zeit der europäischen Geschichte bewusst von aktuellen europäischen Historikern verdeckt, die die enge Beziehung zwischen den NEGRO-AFRIKANISCHEN CIVILISATIONEN NUBIAs und PHARAONIC ÄGYPT herunterspielen wollen. und die PREHELLENES auf der anderen Seite. Es handelte sich nicht um einfache Geschäftsbeziehungen wie Jean VERCOUTTER (vgl. "ÄGYPTEN UND PREHELLENEN"), sondern um einen massiven Beitrag von NUBIE und EGYPT ANTIQUE in den Bereichen Architektur, Kunst, Navigation und sogar Religion.

Dieses Erbe der NEGRO-AFRIKANISCHEN ZIVILISIERUNGEN erklärt den Aufstieg und das Übergewicht der PREHELLENES in Europa bis zur Tragödie der barbarischen Invasion und der Zerstörung der mykenischen Zivilisation durch die DORIENS.Il Es gibt historische Quellen, dass die kretische Zivilisation selbst vom Ende des Alten Reiches bis zum Einmarsch der "MENSCHEN" im 12. Jahrhundert v. Chr. den entscheidenden Einfluss der ägyptisch-nubischen Kultur erlebt hat (Siehe Cheikh Anta DIOP "ZIVILISIERUNG ODER BARBARIA").

Nur aus dieser historischen Perspektive kann der berühmte PLATON "MYTH OF ATLANTIS" durch die Annäherung an die Vulkanexplosion von SANTORIN, einer in den Kykladen gelegenen Insel, näher erläutert werden. Die INDO-EUROPÄER selbst werden nur eine relative Beförderung erfahren während der semi-legendären Periode, die mit dem Erscheinen des HOMERIC EPOPS zusammenfällt, das in der ILIADE (komponiert zwischen -800 und -750) und der Odyssey (komponiert am Ende des 8. Jahrhunderts v. Chr.) aufgenommen wurde EPOPED WURDEN ORALLS ÜBERTRAGT, UND NUR IST DAS JAHRHUNDERT, DASS PISISTRATE BEISPIEL ILIADE SCHREIBEN WIRD.

In ähnlicher Weise ist es der direkte Einfluss von ÄGYPTEN auf GRIECHENLAND VON MINOR ASIA und insbesondere auf die Stadt IONIE, die es ermöglicht, die Einführung der PHILOSOPHIE in Europa zu verstehen, die THALES DE MILET am Ende des Seine gelehrte Reise zu den ägyptischen Inhabern von "SACRED SCIENCE" wird versuchen, sich in Griechenland zu akklimatisieren. Alle philosophischen Spekulationen, die falsch durch das angebliche "GRIECHISCHE WUNDER" der PRESOCRATIC zugeschrieben wurden, wurden zuvor von EGYPT entlehnt interpretiert, transformiert, im Laufe der Zeit verzerrt werden. Die berühmte "ANTIQUE TRADITION", auf die sich PLATON und Xenophon ostentativ beziehen, erklärt die Irruption des Arguments der Reminiszenz und damit der Vorstellung der Unsterblichkeit des Seele in den Gedanken von SOCRATE (siehe THE PHEDON) ist explizit an ÄGYPT gebunden, das die ursprüngliche Quelle sein würde. Also THALES, ANAXIMANDRE, ANAXIMENE, PYTHAGORE, HERACLITE, PARMENID E, EMPEDOCLE, ANAXAGORE, PLATO, ELEE ZENON, ARISTOTE usw. verdanken ÄGYPTEN ALT dem philosophischen Wissen, das im CENACLE OF ILLUSTRIA THINKERS berühmt geworden ist Das Wissen, das für seine Regeneration notwendig ist, wird Alexandria erneut entziehen.

Zusätzlich zu den verschiedenen theologischen und philosophischen Strömungen, die in direktem Zusammenhang mit diesem "Inventar der Millennium-Weisheit der Nilgrenzen" (vgl. Luciano CANFORA "Die Zerstörung der Bibliothek von ALEXANDRIA") stehen, werden die Wissenschaften zu diesem Zeitpunkt eine beträchtliche Erweiterung erfahren wie unter anderem die Erfassung ägyptischen astronomischen Wissens durch ARISTARQUE DE SAMOS von 350 vor unserer Ära bewiesen.

Es ist an der Zeit, dass AFRIKANER und AFRO-DESCENDANTS auf der ganzen Welt der von 1973 formulierten Kapitalempfehlung von Professor Cheikh Anta DIOP kollektiv folgen: "Wir müssen den Generationen sagen, die sich der Forschung öffnen an den Zähnen und wird den Usurpatoren das kulturelle Gut Afrikas, das uns schon so lange frustriert hat, kurzerhand die Hände reißen "

SCHREIBEN VON Professor Jean-Charles Coovi Gomez

[amazon_link asins=’2708706888′ template=’ProductAd’ store=’afrikhepri-21′ marketplace=’FR’ link_id=’3d24d259-b59f-4c82-817e-22e9bda677c6′]

Wie ist Ihre Reaktion?
Liebe
Haha
Wow
Traurig
Wütend
Sie haben darauf reagiert "Negro-afrikanische Kulturen vom Prof ..." Vor ein paar Sekunden

Hat Ihnen diese Publikation gefallen?

Abstimmungsergebnisse 0 / 5. Anzahl der Stimmen 0

Sei der Erste, der abstimmt

Wie du willst ...

Folgen Sie uns in den sozialen Netzwerken!

Senden Sie dies einem Freund