Afrikanischer Ursprung von Tarot

Danke fürs Teilen!

Der Begriff "Tarot" leitet sich von zwei ägyptischen Wörtern ab: voie "Oder" chemin Und Ro, was sich auf " ROI "Oder" königlich “. Was könnte zusammengefasst werden als " königliche Lebensweise “. Vielleicht ist es eine Referenz oder die Verformung der Namen der ägyptischen Götter Ptah, " Meister der Schöpfung Und Ra, " Sonnengott “. In diesem Zusammenhang sprechen wir vielleicht von Ra Ta, dem ägyptischen Hohepriester, der behauptete, der Nachkomme der Atlanter zu sein; oder Taroet, " die wir beraten Dies ist das Paleokraische Alphabet, das um das 12. Jahrhundert v. Chr. Datiert wird und von den Hebräern benutzt wurde, nachdem sie Ägypten verlassen hatten, sicherlich auch im 12. Jahrhundert.
In der Tat wäre dieses Alphabet aus ägyptischen Glyphen von verschiedenen Völkern entwickelt worden. Und in der Tat, wenn die 22 Major Arcana Tarot gut in ihrer ägyptischen Genese sind und obwohl diese Klingen viele Buchstaben Hebräisch darstellen.

Die Hypothese eines ägyptischen Ursprungs des Tarot stammt vonAntoine Gericht von Gébelin

[...] Aufgrund einer Tradition, die wie alle Traditionen periodisch neu erfunden wird, wurde das Tarot Ende des 18. Jahrhunderts einem ägyptischen Ursprungs zugeschrieben. Seit Court de Gébelin (1781) beugen sich die Liebhaber des Mysteriums über die losen Blätter des Toths Buch in der sie eine symbolische Darstellung des Universums sehen, die den Untergang der Zivilisationen überlebt hätte und als Spiel zu uns gekommen wäre.

Ägyptische Hellsichtigkeit

Bild

Die ägyptische Hellsichtigkeit basierte hauptsächlich auf Astrologie, die Sterne beherrschten enorm die ägyptische Kultur. Die Bedeutung, die die Ägypter den Sternen beigemessen haben, gab ihnen einen originellen Lebensstil und eine Vision.

Ägyptische Astrologie

Ursprünglich wurde der ägyptische Kalender nach der Aktivität des Nils eingerichtet, es gab dann 3-Jahreszeiten. Ein Jahr gezählte 360-Tage, aufgeteilt in 12-Monde, 3-Wochen jeweils 10-Tage und 2-Zeiten 12-Stunden. Jede Stunde entsprach einem heiligen Tier.

Die Astrologen des alten Ägypten wurden die Beobachter der Stunde genannt und meistens waren sie Priester. Sie erhielten ihre Ausbildung in den Tempeln, ihre Rollen lagen nicht nur im Maß der Zeit, sondern auch in der Divinationskunst.

Das Leben eines jeden Menschen nach ägyptischer Astrologie ist eine Funktion seines Geburtsdatums, das in einer Zeit unter dem Einfluss eines Gottes steht. Für diejenigen, die im Januar zwischen 1er und 7 geboren wurden, beeinflusst vor allem der Nil seine Zukunft und sein Schicksal. Bei Geburten zwischen 28 May und 18 June bestimmen Seth und seine Aktivitäten die Entwicklung eines Lebens. Diese Götter sind 11: Amon-Ra, Geb, Osiris, Toth, Anubis, Sekhmett, Bastet, Isis und Horus.

Jede Geburtszeit entspricht auch den Charakteren, die mit den Göttern verehrt werden, die vom ägyptischen Volk verehrt werden. Für den Gott Bastet sind die Menschen, deren Schicksal unter seinem Einfluss steht, das heißt zwischen 23 und 27 July zum Beispiel geboren, oft von ihren Mitmenschen eingeschüchtert. Sie haben Schwierigkeiten, eine Beziehung zu beginnen. Auf der anderen Seite sind sie hoch angesehene und geschätzte Menschen, die eine starke Zuneigung für andere haben, sowie einen großen Gerechtigkeitssinn.

Der ägyptische Tarot

Die Zeichnungen, die Zeichen, die Symbole, die Hieroglyphen ... waren in ägyptischer Hellsichtigkeit, Werkzeuge, die den Zugang zum Wissen und zur esoterischen Welt ermöglichten. Sie wurden auch geschaffen, um zukünftige Ereignisse zu offenbaren.

Ägypten ist bekannt als die erste Zivilisation, die Kartenziehspiele (Papyrus, Tabletten ...) durchführt und interpretiert. Der Ursprung der Interpretationskultur ist zweifellos in dem Buch THOT enthalten, das ich ausführlich studiert habe.

Das ägyptische Tarot ist in 12-Kategorien unterteilt, die auch als Klingen bezeichnet werden, darunter:

7 mit positivem Aspekt: Osiris, Isis, Bastet, Käfer, der Nil, Hator, Horus. Zeichnen eines dieser Blades kündigt Erfolge, Parties, den Anfang, neue Projekte, Spenden, etc. an

7 negativ: Sekhmet, Barque, Anubis, Min, Seth, Bes, Spiegel. Diese Karten reflektieren im Allgemeinen die schlechten Charaktere von Menschen, Störungen in ihrem Leben, unangenehme Überraschungen, Schmerz, Versagen ...

Neutrales 7: Nofretete, Thoth, Papyrus, Obelisk, Lotus, Imhotep. Was diese Kategorie von Klingen offenbart, ist die Existenz von Mitteln, Straßen, eine Zukunft, die ausgenutzt werden kann, die Möglichkeit von Veränderung und Transformation

3, das das Schicksal hervorruft: Pyramide, Ra, Sphinx.

1-Schutz: Kreuz des Lebens. Eine Karte, deren Hauptaufgabe darin besteht, schlechte Situationen zu lösen und die guten Positionen zu stärken.

Ägyptische Götter

Vielen Dank, dass Sie mit einem Emoticon reagiert haben
Liebe
Haha
Wow
Traurig
Wütend
Sie haben darauf reagiert "Afrikanischer Ursprung des Tarot" Vor ein paar Sekunden