CAMEROON: Kunst- und Kulturtraining "Wunder"

Foto: Gustave MINTAMACK

Back to School oder Academic Year ist eine Zeit voller Rätsel für Eltern, die nach einem "Wundertraining" suchen, das ihren Kindern den Zugang zum Arbeitsmarkt ermöglicht. insbesondere im Kontext der Jugendbeschäftigungskrise, die das Land seit Jahrzehnten erlebt. Es ist diese Realität, die den berühmten kamerunischen Komiker, der unter dem Pseudonym "Jean Michel KAN KAN" seines echten Namens bekannt ist, in Humor umsetzt Dieudonné AFANA ABECON als er von "Rückkehr zum Ärger" sprach. Kunst- und Fußballtraining erscheinen als Joblösung und sichere Möglichkeit, ein Flugticket ins Ausland zu bekommen. Dies erklärt, warum die Mehrheit der Reisepassanträge in Kamerun Künstler oder Fußballer ist. Wir trafen uns am Donnerstag, den 30. August, zweitausend und achtzehn zu Hause; über Kunsttraining M. Gustave MINTAMACK Künstler-Musiker und Schlagzeuglehrer und auch unter dem Pseudonym "MAKUNE" bekannt; Er hat eine reiche künstlerische Karriere. Lehrer an der französischen Schule von Douala, an der amerikanischen Schule; Er nahm auch an internationalen Trainingsworkshops in Burkina Faso teil ...; Mit ihm entdecken wir die Kunst- und Kulturgemeinschaft. ist ein Inkubator für Beschäftigung und Zusammenarbeit.

Erzählen Sie uns von Ihrer beruflichen Karriere bei Gustave MINTAMACK.

Meine berufliche Karriere begann in den zweitausend Jahren, da ich vor diesem Zeitpunkt ein Perkussionsmusical im Haus der Jugend und Kultur (MJC) absolvierte. Damals befand es sich in Akwa [Wirtschaftszentrum von Douala] ]; und gleichzeitig lerne ich auch den Solfeggio. Im Jugend- und Kulturhaus werde ich mich treffenAlphonse Daudet TOUNA Wer ist mein Lehrer, der mir sehr geholfen hat.

Foto: Gustave MINTAMACK

Welches Element hat Ihre Karriere zum Höhepunkt gebracht?

Es ist zweitausendundacht, als ich mit einem Praktikum in der Gestaltung zeitgenössischer Musik zusammengearbeitet habe die Gesellschaft auf einer Pfote von Paris komme aus Frankreich Ein Jahr später fliege ich nach Burkina Faso, wo ich zu einem internationalen Workshop eingeladen werde, der sich immer mit musikalischem Schaffen und afrikanischen Tänzen befasst. In zweitausend und zehn gehe ich dieses Mal zu einer Tournee mit einer Theatergesellschaft namens KOZ'ART Theater, mit der ich heute noch arbeite; zwei Jahre nach uns [KOZ'ART Theater und ich] gehen für eine neue Tour in den Kongo.

Sie sind Perkussionlehrer, bitte sagen Sie uns, in welchen Schulen haben Sie Schlagzeugunterricht gegeben?

In zweitausendneun begann ich, Schlagzeug zu unterrichten, mein Wissen zu teilen: zuerst an der französischen Schule; dann vor drei Jahren an der amerikanischen Schule; in dem ich weiter arbeite.

Können Sie einige Ihrer Projekte nennen?

Apropos Projekte Ich habe an mehreren teilgenommen. das jüngste ist das eines Film-Fiction mit dem Titel » MINGA UND DER GEBROCHENE LÖFFEL "In diesem Projekt habe ich Schlagzeug gemacht. Bei entfernten Projekten habe ich auch im ersten Album des Künstler-Musikers Percussion gespielt Karlos k, Pauline Ngangue ; für zwei französische DJs: Dj Pharel und der andere Name entgeht mir. Ich komponiere weiterhin für mich und für Einzelpersonen.

Woran arbeiten Sie gerade?

Ich arbeite an der Eröffnung einer Perkussionsschule, die Einheimische ist bekannt und wir sind der Verfassung von Papieren verpflichtet, die sich auf ihre Gründung und ihren Betrieb beziehen. Ich schreibe auch ein neues Tanzkreationsprojekt in Zusammenarbeit mit einem berühmten zeitgenössischen Tänzer der verführerisch Blanche WAFFO In einer Woche werden wir mit der Kreation der Künste beginnen. Neben diesem Projekt nehme ich Tracks für ein zukünftiges Album auf. Es wird einige Zeit dauern, um meine Aktivitäten zu sehen: Schulunterricht, Shows und andere mit der Performance verbundene Aufforderungen.

Welche Botschaft an die internationale Jugend in Kamerun und insbesondere an die beruflichen Möglichkeiten, die Kunst und Kultur bieten?

Ein junger Mensch kann seinen Platz im künstlerischen Umfeld finden, dafür sollte er sich bemühen, seine tiefen Bestrebungen, seine intrinsischen Fähigkeiten zu kennen, die ihn zu einer Art von Kunst und danach prädisponieren; begleitet werden. Ein ernstes Handicap für Kunst und Kultur in Kamerun, das Fehlen eines Nationalen Konservatoriums für Kunst und Kultur.

Die Leidenschaft der Perkussion

Der junge Kameruner, Gustave MINTAMACK, ist leidenschaftlich Perkussion, traf sich am 2. August 2000 zu Hause, zögerte nicht, mit seinem Herzen einige musikalische Noten zu spielen, auch er machte uns aus ständiger Liebe auf den ersten Blick und Schlagzeug.

Das folgende Video ist ein Auszug aus diesem reichhaltigen, farbenfrohen Musikinterview mit improvisierten Notizen, unter denen wir das von Bensikin, einem Heritage-Tanz aus der westlichen Region von Kamerun, erkannt haben.

https://christophenyemeck.blogspot.com/2018/08/cameroun-arts-et-la-culture-formations.html?view=magazine

Wie ist Ihre Reaktion?
Liebe
Haha
Wow
Traurig
Wütend
Sie haben darauf reagiert "CAMEROON: Kunst und Kulturformationen" Wunder ... " Vor ein paar Sekunden

Hat Ihnen diese Publikation gefallen?

Sei der Erste, der abstimmt

Wie du willst ...

Folgen Sie uns in den sozialen Netzwerken!

Senden Sie dies einem Freund