Rede von Aimé Césaire

Aimé Césaire
Négritude, eine notwendige Revolte gegen das europäische Gefühl der Überlegenheit
Negritualität resultiert aus einer aktiven und beleidigenden Haltung des Geistes.
Sie ist erschrocken und springt von Würde.
Es ist Verweigerung, ich meine Verweigerung der Unterdrückung.
Es ist Kampf, das heißt Kampf gegen Ungleichheit.
Sie ist auch empörend. Aber sagst du dann zu mir? Ich vergesse nicht, dass ich hier in einem Kulturkongress bin, dass ich es hier in Miami wähle, es auszusprechen. Ich glaube, man kann allgemein sagen, dass Négritude historisch eine Form der Revolte gegen das Weltkultursystem war, wie es in den letzten Jahrhunderten errichtet wurde und welches zeichnet sich durch eine Reihe von Vorurteilen aus, die zu einer sehr strengen Hierarchie führen. Mit anderen Worten, Negritude war eine Revolte gegen den sogenannten europäischen Reduktionismus.
Ich möchte über dieses Denksystem sprechen, oder eher über die instinktive Tendenz einer angesehenen und angesehenen Zivilisation, ihr Ansehen zu missbrauchen, um es zu leeren, indem sie den Begriff des Universums missbraucht, der Léopold Sédar Senghor sehr am Herzen liegt zu seinen eigenen Dimensionen, mit anderen Worten, an das Universale von seinen eigenen Postulaten und durch seine eigenen Kategorien zu denken. Wir sehen und haben nur zu viel die Konsequenzen gesehen, die dies mit sich bringt: den Mann von sich abzuschneiden, den Mann von seinen Wurzeln zu trennen, den Mann aus dem Universum zu schneiden, den Mann vom Menschen zu schneiden und isolieren Sie es schließlich in einem selbstmörderischen Stolz, wenn nicht in einer rationalen und wissenschaftlichen Form der Barbarei.
Aber Sie werden zu mir sagen, eine Revolte, die nur eine Revolte ist, ist nichts weiter als eine historische Sackgasse. Wenn Negritude keine Sackgasse war, dann, weil sie anderswohin führte. Wohin führte sie uns? Sie hat uns zu uns geführt. In der Tat war es nach langer Frustration der Anfall unserer Vergangenheit und durch die Poesie, durch das Imaginäre, durch den Roman, durch die Kunstwerke die intermittierende Fulguration unseres möglichen Werdens.
Tremor der Konzepte, kulturelles Erdbeben, alle Metaphern der Isolation sind hier möglich. Aber das Entscheidende ist, dass damit ein Geschäft angefangen wurde, unsere Werte für uns selbst zu rehabilitieren, unsere Vergangenheit durch uns selbst zu vertiefen, uns in einer Geschichte, in einer Geografie und in einer anderen zu verankern in einer Kultur wird das Ganze nicht von einem archaistischen Pastism übersetzt, sondern von einer Reaktivierung der Vergangenheit im Hinblick auf ihr eigenes Überholen.
Literatur, wird es gesagt?
Intellektuelle Spekulation
Ohne Zweifel. Aber weder Literatur noch intellektuelle Spekulation ist unschuldig oder harmlos. Und wenn ich an die afrikanische Unabhängigkeit der 1960-Jahre denke, wenn ich an die Dynamik des Glaubens und der Hoffnung denke, die damals einen ganzen Kontinent hervorgebracht hat, denke ich an die Negritude. weil ich denke, dass Négritude seine Rolle spielte, und eine Rolle vielleicht Kapital, da es eine Rolle des Ferments oder des Katalysators war.
Dass diese Rückeroberung Afrikas selbst nicht einfach war, dass die Ausübung dieser neuen Unabhängigkeit viele Avatare und manchmal auch Enttäuschungen mit sich brachte, würde eine schuldlose Ignoranz der Geschichte der Menschheit erfordern die Geschichte der Entstehung von Nationen in Europa selbst, in der Mitte des 19. Jahrhunderts, in Europa und anderswo, nicht zu verstehen, dass auch Afrika in der Zeit des großen Wandels zwangsläufig Tribut zahlen musste.
Aber darum geht es nicht. Die Quintessenz ist, dass Afrika die Seite des Kolonialismus abgewendet hat und seine Verwandlung dazu beigetragen hat, eine neue Ära für die gesamte Menschheit einzuläuten.

Rede von Aimé Césaire ausgesprochen der 26 Februar 1987 (USA)

Wie ist Ihre Reaktion?
Liebe
Haha
Wow
Traurig
Wütend
Sie haben darauf reagiert "Rede von Aimé Césaire" Vor ein paar Sekunden

Hat Ihnen diese Publikation gefallen?

Abstimmungsergebnisse / 5. Anzahl der Stimmen

Wie du willst ...

Folgen Sie uns in den sozialen Netzwerken!

Senden Sie dies einem Freund