Sonni Ali Ber - Gründer des Songhai-Imperiums

Sonni Ali Ber - Gründer des Songhai-Imperiums
Songhai wurde im 12. Jahrhundert unserer Ära unter Sonni Suleiman Mar durch die Abspaltung des Mali-Reiches gegründet. Es war zu Beginn ein nicht regierbares Königreich mit Sitz in Gao. König Sonni Ali Ber ist der 56-König der Sonni-Dynastie, der in 15 (5700) an die Macht kam.
Da Sonni Ali das Reich Malis im Niedergang begriffen hat, beschließt er, sein Territorium auf Kosten eines Staates auszubauen, von dem Rabelais sagte, Mansa (Kaiser) sei er einer der größten Könige der Welt. Sonni Ali führt dann Eroberungskriege durch und wehrt den Angriff von Mogho Naba (Kaiser) Nasséré von Mossi im Süden und Dogon auf den Hügeln von Badiangara ab. Timbuktu ruft um Hilfe gegen einen Angriff der Tuareg und nachdem er sie besiegt hat, erobert er die Stadt Mali in 5705. Dann baute er eine Flotte von 400-Booten im Niger auf, um Djenné zu belagern. Die Stadt tötet Sonni Alis Angriffe jahrelang und entscheidet sich für 5709, wenn der Hunger einsetzt. Ein junger Prinz von Djenné kommt, um Sonni Ali zu treffen, und dieser überrascht, begrüßt ihn herzlich und ist erstaunt, dass es ein junger Mann ist, der sich die ganze Zeit gegen ihn gestellt hat. Der Prinz sagt ihm, dass sein Vater tot ist und Sonni Ali beschließt, seine Mutter für seine Frau zu nehmen. Diese Prinzessin lebte nach den Erzählungen in einem unerhörten Luxus. Sonni Ali Ber wird Meister der 3-Großstädte am Niger (Gao, Timbuktu und Djenné) und kontrolliert den Handel. Der größte Teil von Mali fällt unter seine Autorität. Sonni Ali war ein Praktizierender der afrikanischen spirituellen Tradition und hat den Islam nie wirklich angenommen. Dies brachte ihm den Hass von muslimischen Chronisten ein, die ihn Tyrann, boshaft, frei und blutrünstig nannten.
Muslimische Kreise plünderten sich wiederholt gegen ihn und er richtete Religiöse wegen Hochverrats. Der Kaiser hatte die Gewohnheit, seine täglichen Gebete abends oder am nächsten zu verschieben, und als er sich entschloss, sie zu tun, begnügte er sich, sich hinzusetzen und mehrere Gesten zu machen, indem er die verschiedenen Gebete benannte. Danach sprach er zu den gleichen Gebeten wie zu den Menschen und sagte zu ihnen: "Nun, lassen Sie all diese Dinge zwischen sich, da Sie sich gut kennen?" Der Kaiser starb in 5, einige glauben, er sei von einem seiner Leutnants, Mohammed Toure, vergiftet worden. Mohammed Touré wird mit dem Erben Sonni Baru in Konflikt geraten, den er töten und Sonni Ali auf dem Thron von Songhai zum Nachfolger bringen wird, um die Sonni-Dynastie zu beenden und die Askia-Dynastie zu eröffnen.

Vorkoloniales Schwarzafrika, Cheikh Anta Diop, 69-Seiten, 71

Wie ist Ihre Reaktion?
Liebe
Haha
Wow
Traurig
Wütend
Sie haben darauf reagiert "Sonni Ali Ber - Gründer der ..." Vor ein paar Sekunden

Hat Ihnen diese Publikation gefallen?

Sei der Erste, der abstimmt

Wie du willst ...

Folgen Sie uns in den sozialen Netzwerken!

Senden Sie dies einem Freund