Wer war Maria Chiquinquira Diaz, die erste Sklavin in Ecuador, um ihre Freiheit zu gewinnen?

3.5
02

Maria Chiquinquira Díaz war Mitte des 18. Jahrhunderts eine afro-ecuadorianische Sklavin und die erste Sklavin in Ecuador, die ihre Freiheit gewann. Es gibt nicht viele Informationen über Marias Leben. Die Afro-Ecuadorianer erinnern sich nur daran, dass sie im Mai 1794 einen erbitterten Kampf um die Freiheit und um die Freiheit ihrer Töchter gekämpft hatte. Sie veränderte den Verlauf ihrer Geschichte und den Verlauf tausender Menschen Schwarze Frauen in Ecuador. Obwohl sie eine Sklavin war und menschlich war und wusste, dass sie mit Barbaren zu tun hatte, war sie sich ihrer Rechte bewusst und kämpfte auf der Grundlage ihres Wissens für ihre Freiheit.

Maria und mehrere Sklavinnen haben sich ihre Freiheit verdient, indem sie Meister unehrenhafter und unmenschlicher Handlungen beschuldigt und angegriffen haben, z sondern auch das Verbot der Bildung. Maria und ihre Freunde sind einer der Beweise, dass wir den Zorn der Afrikanerin fürchten müssen. Sein Porträt hängt im Museum von Nahim Isaias in Guayaquil.

Vielen Dank, dass Sie mit einem Emoticon reagiert haben und den Artikel teilen
Liebe
Haha
Wow
Traurig
Wütend
Sie haben darauf reagiert "Wer war Maria Chiquinquira Diaz, die erste ..." Vor ein paar Sekunden