Hinter dem Knistern der Waffen zerstört der Krieg die Seelen

fr flag
zh Flagge
in flagge
der Flagge
es flagge
pt flag
ru Flagge
Flagge
Danke fürs Teilen!

Bestaunt über das prächtige rhythmische Ballett der Bomber am Himmel, fasziniert von dem üppigen Feuerwerk der Raketen in der Nacht, konnten wir uns nicht die Flut von Feuer vorstellen, die auf uns fallen würde.

Unsere Augen haben gesehen und unsere Ohren gehört, aber unsere Zungen sind stillschweigend von Komplizenschaft geblieben.

Dann knisterten die Maschinengewehre, die Geschütze donnerten, die Bomben explodierten als Antwort auf unser Schweigen.

In einem Augenblick kam der Todesengel und das Leben ging weg.

Die Schreie klangen wie verzweifelte Schreie, das Blut furchte die Straßen wie Opferströme, dann flossen Tränen über unsere Wangen wie Bäche der Trauer.

Um uns herum hatte die Hölle das Paradies ersetzt, weil das Chaos die bestehende Ordnung gestört hatte.

Eine apokalyptische Landschaft mit zerfetzten Häusern und geplünderten Städten, verwüsteten Gesichtern und gezackten Körpern, abgeschnittenen Armen und dislozierten Gliedern hinterlassen.

Auf der unteren Straßenseite bleiben nur noch Überreste von zerfallenden geopferten Körpern ohne Bestattung übrig.

In den Köpfen der Überlebenden leben die pochenden Erinnerungen von vergewaltigten und misshandelten Frauen und die traumatische Erinnerung von verfolgten und verlassenen Kindern.

In den Herzen der Überlebenden bleibt das demütigende Gefühl, Würde und Menschlichkeit verloren zu haben.

Denn über menschliche und materielle Verluste hinaus hat der Krieg die Seelen meistens zerstört.

Von Matthieu Grobli

Vielen Dank, dass Sie mit einem Emoticon reagiert haben
Liebe
Haha
Wow
Traurig
Wütend
Sie haben darauf reagiert "Jenseits des Waffenrausches, des Krieges von ..." Vor ein paar Sekunden